. . Startseite | Anmelden

Notbetreuung für die Sekundarstufe I (Mittel- und Oberstufe) wird fortgesetzt

von am 13. Juni 2020 in Allgemein · Keine Kommentare

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, trotz der Aufnahme des täglichen Unterrichtes für die Primarstufe ab dem 15.06.2020, wird die Notbetreuung für Schüler*innen ab der Mittelstufe fortgesetzt. Weiterhin können Sie sich in der Schule melden, wenn Sie die Notbetreuung benötigen. Wie Sie wissen, hat das Ministerium die Ausweitung der Notbetreuung bereits seit dem 27.04.2020 für berufstätige Eltern und Alleinerziehende angepasst.. Dadurch erhielt eine größere Gruppe von Ihnen Anspruch auf eine Notbetreuung. Das aktualisierte Formular finden Sie auf der Seite des Schulministeriums www.schulministerium.nrw.de unter dem Stichwort "Notbetreuung". Sie erhalten es auch über die Schule. Entweder unter rembergschule@muelheim-ruhr. de oder telefonisch unter 0208 - 455 3900. Weiterhin gilt: wenn Sie Fragen zur Notbetreuung haben, rufen Sie bitte in der Schule an. Das Sekretariat und die Schulleitung sind erreichbar. Wichtig: am Wochenende, an Feiertagen und an den beweglichen Ferientagen findet keine Notbetreuung statt. Bewegliche Ferientage an unserer Schule sind noch der Freitag nach Christi Himmelfahrt und der Freitag nach Fronleichnam.

Wiederaufnahme des Unterrichtes ab dem 15.06.2020 für die Primarstufe (Vorstufen- und Unterstufenklassen)

von am 13. Juni 2020 in Allgemein · Keine Kommentare

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, nachdem seit dem 18.05.2020 bereits unsere Entlass Schüler und Schülerinnen in der Schule waren, und wir seit Montag, den 25.05.2020, Präsenzunterricht für Schüler*innen aus allen Klassen anbieten, erreichte uns am vorletzten Freitag überraschend die 23. Schulmail, mit der die Aufnahme des Unterrichtes für die Primarstufe ab dem 15.06.2020 angekündigt wurde. Laut Ministerium ist die Wiederaufnahme durch eine Neuregelung der infektionsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen möglich: statt des Abstandsgebotes ist die Bildung von konstanten Lerngruppen (Klassenverband, Klassenlehrerprinzip) in fest zugewiesenen Räumen Prinzip. Eine konsequente Trennung der Lerngruppen ist nicht nur im Unterricht, sondern auch außerhalb erforderlich, sonst besteht das Gebot des Tragens einer Mund- Nase-Bedeckung. Anfangs- und Pausenzeiten finden versetzt statt. Die Schüler*innen der Primarstufe nehmen vollständig am Präsenzunterricht teil. Weiterhin gilt, dass Sie als Eltern entscheiden, ob für Ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. Wie Sie bereits durch die Kassenleitungen erfahren haben, bieten wir den täglichen Unterricht für die Primarstufe vormittags mit versetzten Anfangs- und Schlusszeiten an, machen versetzte Pausen, verzichten aus Infektionsschutzgründen auf das Mittagessen und gewährleisten im Nachmittagsbereich weiterhin die Notbetreuung für Schüler*innen aus der Sekundarstufe I (Mittel- und Oberstufe). Die Busse fahren 3 Eingänge an, damit die Schüler*innen im Klassenverband zügig in ihre Klassenräume gehen können. Hinweis: nur für die Primarstufe gilt ab 15.06.2020 das tägliche Unterrichtsangebot. Für die übrigen Schüler*innen von der Mittelstufe bis zur Berufspraxisstufe gilt weiterhin der Plan, den Sie bereits erhalten haben. >>> Auszug aus der Information zum 25.05.2020: Wie Sie wissen, haben wir die Klassenräume umgestaltet, sodass die Abstandsregel umgesetzt werden konnte und den Präsenzunterricht auf die Hygienevorgaben des Ministerums abgestimmt. Jeweils 2-3 Schüler/Schülerinnen pro Klasse erhalten an einem festen Wochentag Präsenzunterricht - insgesamt 4 Präsenztage bis zum Ende des Schuljahres. Wir verzichten aus Gründen des Infektionsschutzes auf das Mittagessen in der Mensa. Auch die Therapeuten kommen nicht in unsere Schule. Eingliederungshelfer und - helferinnen werden jetzt wieder eingesetzt. Die Beförderung durch das Busunternehmen ist geregelt. Hier ist wichtig, dass Ihr Kind eine Maske tragen muss und diese erst im Klassenraum absetzt. Wenn Sie es wünschen, können Sie Ihr Kind auch bringen, bitte beachten Sie die vorgegegebenen Eingänge für die jeweiligen Klassen. Unser Konzept gilt bis zum Ablauf des Schuljahres. Wir behalten uns vor, das Konzept anzupassen. Das Sekretariat (Telefon 0208-455-3900), die Schulleitung und die Klassenlehrer/-innen stehen Ihnen für Rückfragen zur Verfügung.. Weiterhin alles Gute! Wir bleiben zuversichtlich und gut gelaunt!