. . Startseite | Anmelden

Schulentlassfeier 2013

von am 16. Juli 2013 in Allgemein, Feste und Feiern · Kommentare aus

Für zehn Schülerinnen und Schüler war es am 10. Juli 2013 soweit: Das Ende der Schulzeit war erreicht!

Wir haben zuerst mit einem ökumenischen Gottesdienst und dann mit einem kleinen Fest zehn Schülerinnen und Schüler der Berufspraxisstufe von unserer Schule verabschiedet. Das war traurig, aber auch schön, es flossen Tränen und es wurde viel gelacht.

Unsere Gottesmänner Volker Stamm und Christoph Wertenbroich haben wieder einmal durch einen tollen ökumenischen Gottesdienst geführt, diesmal unter dem Motto „Spuren“. Und tatsächlich wird bei solchem Anlass wieder einmal richtig bewusst, wie sehr unsere SchülerInnen Spuren in uns und in unserer Schule hinterlassen. Schön, wenn einem dies auf solch eine Art noch einmal bewusst gemacht wird. Dazu haben verschiedene Wegbegleiter der SchülerInnen erzählt, wie und warum die SchülerInnen Spuren in ihnen hinterlassen haben.

Danach gingen zunächst alle SchülerInnen in ihre Klassenräume um zu frühstücken, die EntlassschülerInnen hatten jedoch noch etwas Besonderes mit ihren LehrerInnen vor: Keine Schulentlassung ohne Entlassscherz! Also mussten die LehrerInnen, um in ihre Klassen und an ihren ersehnten Kaffee zu kommen, sich erst mal die Klassen freispielen. Die Klassen waren alle mit einer Kette und einem Vorhängeschloss zugesperrt, zu dem ein Schlüssel erspielt werden musste. Den ersten Schlüssel erspielte Frau Nitsch mit grandiosem Einsatz beim Topfschlagen, den zweiten Schüssel konnten Frau Burtsche und Herr Leßmann mit mehreren Runden Twister erspielen, aber beim dritten Schlüssel wurde es schwieriger: Beim Spiel auf der Playstation waren die größeren Kompetenzen eindeutig auf Schülerseite zu finden. Erst unser Refendar Herr Gatermann konnte Marcy bei „Tekken“ schlagen und so den dritten Schlüssel erspielen.

Anschließend fand die Entlassfeier in der Mensa statt. Die Schulleitung hat den EntlassschülerInnen ihre Zeugnisse ausgehändigt. Außerdem hat Herr Kalde sich sehr bei Frau Zipp für ihr jahrelang Engagement als Elternpflegschaftsvorsitzende bedankt, die aufgrund der Entlassung ihrer Tochter dieses Amt aufgeben muss.

Und dann haben die LehrerInnen der Berufspraxisstufe den SchülerInnen ein Ständchen gebracht, „Applaus Applaus“ wurde mit Humor und Wortwitz umgedichtet und mit viel Schwung auf die Bühne gebracht.

Zum Schluss gab es dann noch ein großes Buffet für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen, womit der allerletzte Schultag für zehn unserer Schüler ausklang.

Wir wünschen ihnen allen alles Gute und viel Glück und Gesundheit, damit sie ihren neuen Lebensabschnitt ebenso bravourös meistern können, wie sie ihren letzten abgeschlossen haben!

[nggallery id=49]

Kommentare sind geschlossen.