. . Startseite | Anmelden

Sendung der Radio-AG bald On Air!

von am 20. Januar 2017 in Allgemein · Kommentare aus

Die Radiosendung, die von der Radio-AG des letzten Schuljahres produziert wurde, wird am Sonntag, den 29. Januar 2017 um 19.04 auf Radio Mülheim und Radio Oberhausen ausgestrahlt. Viel Spaß dabei!

Lasst die Leinen los! Schulentlassfeier 2016

von am 5. Juli 2016 in Allgemein, Feste und Feiern · Kommentare aus

Am 29.6. hieß es für acht Schülerinnen und Schüler der Rembergschule: Die Schulzeit ist vorbei! Die ganze Schule feierte dieses Ereignis zusammen mit ihnen bei einem ökumenischen Gottesdienst und der anschließenden Entlassfeier. Den ökumenischen Gottesdienst gestalteten Volker Stamm und Christoph Wertenbroich unter dem Motto „Lasst die Leinen los“. Mit dem Wort „bismillah“ (=im Namen Allahs) wurden auch die muslimischen Schülerinnen und Schüler angesprochen. Im Vorfeld hatte jede Entlassschülerin und jeder Entlassschüler ein Segel gestaltet, die zu einem großen Segel zusammengefügt worden waren. Auf das passende Floß zu diesem Segel stellte jede der Schülerinnen und Schüler einen Gegenstand, mit dem sie sich identifizierten oder der symbolisierte, was er/sie besonders an der Schule gemocht hat. So kamen ein Orka, ein selbstgemaltes Bild, ein Freundeskreis, Mülleimer für einen engagierten Tonnenleerer, ein bunter Ball, eine Taizé-Taube und -zum Leidwesen von Herrn Stamm- ein Bayern-Trikot zusammen. Dabei legte einer der Schüler spontan noch ein kleines Ständchen ein und trug das Lied „Sankt Martin“ vor. Die M3 führte anschließend ein Lied mit Gebärden vor und animierte zum Mitsingen und -gebärden. Der Gottesdienst wurde von der Lehrerband musikalisch begleitet.  Zum Schluss des Gottesdienstes mussten noch einmal alle Entlassschülerinnen und -schüler auf die Bühne und die Leine des Floßes wurde losgebunden, um die Schülerinnen und Schüler symbolisch zu entlassen. Nach dem Gottesdienst konnten sich alle Schülerinnen und Schüler ein kleines Papierboot zur Erinnerung mitnehmen. Die anschließende Entlassfeier eröffnete die Schülerband „Hardcore Berlin“ mit dem extra umgedichteten Lied „Ein Hoch auf uns“. Anschließend hielten die Schulleiterin, Frau Schwarz, und die Schulpflegschaftsvorsitzende, Frau Knipping, eine Rede. Frau Schwarz betonte, wie sehr die Entlassschülerinnen und -schüler der Schule ans Herz gewachsen seien und Frau Knipping hob hervor, dass es besonders den Eltern schwerfallen werde, die Leinen loszulassen. Bei der Zeugnisvergabe mussten alle Schülerinnen und Schüler gut aufpassen. Frau Schwarz nannte nicht die Namen der entsprechenden Schülerinnen, sondern umschrieb die Schülerinnen und Schüler. Meist war schnell allen klar, wer sich hinter den netten Umschreibungen versteckte. Mit dem Zeugnis erhielten die Schülerinnen und Schüler auch einen Kompass, damit sie immer die richtige Richtung auf ihrem neuen Lebensweg finden. Die Lehrerinnen und Lehrer der BPS hatten sich noch etwas Besonderes überlegt. Zum Lied „Pirate“ kamen sie verkleidet als Piraten auf die Bühne und sorgten damit für eine tolle Stimmung. Wir freuen uns, dass wir die acht Schülerinnen und Schüler auf ihrem bisherigen Lebensweg begleiten konnten und wünschen ihnen alles erdenklich Gute für den neuen Lebensabschnitt!   Text: Lara Bachmann Fotos: Luise Siepmann

Die Primarstufe besucht die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen

von am 5. Juli 2016 in Allgemein, Klassenbeiträge · Kommentare aus

Am 7.6. fand der Ausflug der Primarstufe in die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen statt. So heißt dort der Zoo. Die Schülerinnen und Schüler der V1, U1, U2 und U3 trafen sich morgens ganz gespannt in ihren Klassen. Nach einem kurzen Frühstück ging es in einem großen Reisebus für die ganze Stufe ab nach Gelsenkirchen. Am Zoo angekommen waren die Schülerinnen und Schüler kaum noch zu bremsen. Aber es mussten natürlich erst Eintrittskarten gekauft werden. Als das endlich erledigt war, schwärmten die vier Klassen aus, um viele spannende Tiere aus Alaska, Afrika und Asien zu entdecken. In Afrika konnten zum Beispiel riesige Giraffen, faule Nashörner und lustige Erdmännchen bestaunt werden. Auch das Wetter spielte mit. Die Sonne schien und es war fast so warm, wie in Afrika. Zwischendurch gab es natürlich ein leckeres Picknick. Am frühen Nachmittag holte der Bus die Stufe wieder ab und es ging zurück zur Schule. Alle Schülerinnen und Schüler und Erwachsenen waren sich einig, dass dieser Ausflug tierisch Spaß gemacht hat! Text: Martin Küchler

Sporttag für schwer mehrfachbehinderte Schülerinnen und Schüler ein voller Erfolg

von am 14. Juni 2016 in Allgemein · Kommentare aus

Text: Martin Küchler Am 02.06.2016 fand der diesjährige Sporttag für schwer mehrfachbehinderte Schülerinnen und Schüler statt. Ziel dieses Angebotes ist es, schwer behinderten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben sportliche Angebote, die ihren Fähigkeiten und Vorlieben entsprechen, wahrzunehmen. Im regelmäßigen Sportunterricht ist dies nicht immer möglich. In der Sporthalle der Rembergschule wurden daher, aus den letzten Jahren bekannte und bewährte, Angebote aufgebaut. So konnten die Schülerinnen und Schüler in einer großen Schaukelwanne schaukeln und mit Bällen spielen, sich auf einem Rollbrett durch die Halle ziehen lassen, sich an einem umgebauten Tischtennistisch einen Ball zuspielen, oder an einer Massagestation zu ruhiger Musik eine Massage genießen. Insgesamt gab es 13 Stationen zu entdecken und auszuprobieren. Neu dieses Jahr: Alle Angebote waren auf Fotokarten abgebildet, damit die Entscheidung, welches Angebot als erstes durchgeführt werden sollte, ein wenig einfacher von den Schülerinnen und Schülern gefällt werden konnte. Bei 13 Stationen kann der Überblick ja schnell verloren gehen. Die Sporthalle war über den gesamten Schultag gut besucht und die Stimmung durchweg ausgezeichnet – wie auf den Fotos zu sehen. Die Schülerinnen und Schüler, weitere Besucherinnen und Besucher und das Organisationsteam finden: Ein voller Erfolg! Fotos: Lara Bachmann

Friedrich-Fröbel-Schule holt den Cup

von am 18. Mai 2016 in Allgemein, Feste und Feiern · Kommentare aus

Von Lara Bachmann Am 11. Mai fand das diesjährige Fußballturnier in der Harbecke-Sporthalle in Mülheim statt. Die Comenius-Schule aus Essen, die Traugott-Weise-Schule aus Essen, die Schule am Ring aus Wesel, die Friedrich-Fröbel-Schule aus Duisburg sowie die Rembergschule schickten jeweils ein Team in das Rennen. Im Turnier spielte jeder gegen jeden. Die spannenden Spiele dauerten jeweils 10 Minuten. Das Team der Rembergschule hatte einen großen Fanblock vorzuweisen, sodass trotz der ungewöhnlichen Hitze eine gute Stimmung herrschte. Die gesamte Mittelstufe und Klassen aus der Oberstufe und der BPS waren gekommen, um ihr Team anzufeuern. Die Fans hatten sich gut vorbereitet. Neben Jubelrufen und -gesängen gab es selbstgemachte Plakate und selbstgemachte Buchstaben, sodass das Wort „Remberg“ mit seinen sieben Buchstaben hochgehalten werden konnte. Die Spiele wurden von Alexander und Herrn Stamm kommentiert. In der Mittagspause konnten sich Spieler und Zuschauer mit leckeren Würstchen sowie Kartoffel- und Nudelsalat, bereitgestellt von der CDU Frauen-Union, stärken. Ein besonderer Dank für das Catering geht an Bürgermeisterin Ursula Schröder und Andrea Potts. Zum Schluss wurde es dann noch mal ernst. Die beiden letzten Spiele stellten sich als entscheidend für den fünften und den ersten Platz heraus.  Im vorletzten Spiel spielte die Rembergschule gegen die Comenius-Schule um den 5. Platz. Beide Teams gaben nochmal alles und schenkten sich nichts, sodass das Spiel unentschieden (2 – 2) ausging. Damit holte die Rembergschule den sechsten Platz. Im letzten Spiel kämpften die Friedrich-Fröbel-Schule gegen die Schule am Ring. Hier konnte die Friedrich-Fröbel-Schule aus Duisburg das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden und ging somit als Sieger aus dem Turnier. Jedes Team freute sich über einen der tollen Pokale, die die M4 gestaltet hatte. Außerdem darf das erstplatzierte Team ein Heimspiel von Rot-Weiß-Oberhausen in der Saison 2016/2017 besuchen! Dafür noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an Rot-Weiß-Oberhausen! Insgesamt war es ein sehr gelungenes Turnier! Spieler und Fans waren begeistert. Besonderer Dank gilt Moritz Müller, der die Organisation des Turniers übernommen hatte.